Rewrite-Maßnahmen

Einrichten von Rewrite-Tabellen

Die Einrichtung von Rewrite-Tabellen erfolgt mittels eines eigens entwickelten Tools zur Erstellung von sogenannten 301-Redirects. Dabei handelt es sich um Weiterleitungen, welche für nicht mehr vorhandene URLs eingerichtet werden können, wie sie bspw. bei einem Relaunch durch strukturelle Veränderungen häufig auftreten.

Durch völlig neue Seitenstruktur, passiert bei einem Relaunch folgendes: User und auch Suchmaschinenrobots fordern wie bisher die Seite www.Meine-Domain.de/Unterseite.html an – anstatt jedoch auf die alte Seite zu gelangen, landen diese nun auf einer 404-Error Seite (“Seite nicht gefunden”). Dies ist fatal, denn Suchmaschinen mögen diese Art von Fehlerseiten gar nicht. Ihr Bestreben ist es, dem Suchenden immer aktuelle Suchergebnisse zu liefern, welche die angeforderten Informationen beinhalten. Eine “Seite nicht gefunden”-Meldung bringt sie diesem Ziel nicht näher und wird daher entsprechend geahndet. Aber auch der Benutzer wird nicht erfreut sein, denn er findet nicht was er sucht und Sie verlieren einen wertvollen Websitebesucher und damit einen potentiellen Kunden.

Ziel ist es somit, bestehende Rankings auch nach dem Relaunch einer Webseite weitgehend zu erhalten, indem bisher gültige Linkstrukturen auf analoge Webseiten des neuen Auftritts innerhalb einer neuen Struktur verwiesen werden.

Tags dieser Seite: rewrite-tabellen, rewrite, rewrite-maßnahmen
SEO Glossar und Lexikon